Startseite

Unternehmen

Landtechnik

Melk- & Stalltechnik

Maschinenbau

Motorland

Aktuelles / Bodenverdichtung entgegenwirken
 
lade...
lade...
  • 0/0
 
 
Tiefenlockerer für das Grünland

Um hohe Erträge zu erwirtschaften braucht es nicht nur gutes Saatgut und den richtigen Dünger, sondern auch eine hohe Bodenqualität. Leider wird gerade diese durch schwere Maschinen stark beeinträchtigt. Vor allem für die Wurzelentwicklung und den Wasserhaushalt der Fläche ist ein durchlässiger Boden absolut notwendig. Wird auf dem Ackerland nach jeder Ernte der Boden gelockert, bleibt der Untergrund im Grünland meist länger unbearbeitet um die Grasnarbe nicht zu beschädigen. Doch gerade hier sind im Jahr mehrmals schwere Maschinen, wie Ladewagen, Güllewagen und Schlepper mit sämtlichen Grünlandgeräten, drüber her gerollt und haben den Boden auf ihren Fahrspuren zusammengedrückt. Ertragseinbußen und deutliche Fahrspuren durch nasse Stellen sind die Folge. Auch eine frische Ansaat hilft oft nur kurz, aber nicht langfristig. Abhilfe bietet der Tiefenlockerer der Firma Evers, ähnlich wie Ihn der Landwirt schon vom Acker kennt. Die Besonderheit hierbei: Die Grasnarbe wird nur minimal beschädigt, um die Gesundheit der Decke nicht zu gefährden. Dazu schlitzen Scheiben vor den Zinken die Narbe sauber auf und verhindern so eine Vermischung der oberen mit den unteren Bodenschichten. Anschließend wird die Kerbe durch eine nachlaufende Walze rückverdichtet. Dadurch kommt Sauerstoff an die Wurzeln, der Untergrund wird gelockert und der Boden kann verbessert Wasser aufnehmen, ohne die Fläche komplett umzubrechen. Natürlich ist nicht nur die Behandlung ausschlaggebend, sondern auch die Vorbeugung. So spielt zum Beispiel auch die optimale Bereifung eine wichtige Rolle. Sollten wir Ihr Interesse an dem Thema geweckt haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.


Evers
Wittrock - Michael Flint
Wittrock - Tammo Siefkes